1. Prunksitzung 20.01.2018

KCN Prunksitzung 20.01.2018 - Party in der Festhalle

Vor einem ausverkauften närrischen Haus und gut gelaunten Zuschauern boten rund 250 Aktive des Karneval Club Nußloch wieder eine Show der Extraklasse. Nach dem Einmarsch des Elferrats, des Gastelferrats der Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Wiesloch, unserer Garden und den Gajemänndl, musikalisch begleitet von unserer Showband, dem „Musikverein Feuerwehrkapelle“ und der Begrüßung des Publikums, der Senatoren und der Ehrengäste durch Präsident Thomas Kretz und Sitzungspräsident Gerald Kraus begeisterten die jüngsten Aktiven des KCN die Zuschauer gleich zu Beginn. Die Superminis mit ihren Trainerinnen Selina Brehm und Yvonne Hoffmann zeigten einen tollen Auftritt mit dem Thema „Pippi Langstrumpf“. Auch die vom Trainerteam Sarah Kraft, Nadine Herr und Nicole Bleiholder-Didebashvilli betreute Minigarde mit dem Thema „Hinter Gittern“ fesselte das Publikum. Kein Wunder, dass bereits zu Beginn einige Raketen durch den Saal „rasten“.

Abgerundet wurde der „junge Part“ durch das Tanztrio Mia Vogt, Lukas Harms und Moritz Keller, trainiert von Kerstin Dobrzanski und Jacqueline Rückemann und dem Thema „Mary Poppins“ sowie dem Juniorentanzmariechen Leonie Biermann mit seinen Trainern Markus Hanke und Dana Müller, die erstmals auch für den Auftritt unseres Großen Tanzmariechen Isabel Werner verantwortlich waren. Das war klassischer, karnevalistischer Tanzsport vom Feinsten.

Mit besonderer Spannung wurde natürlich auch wieder den beiden Marschtänzen entgegen gefiebert. Zwei sowohl optische als auch tänzerische Highlights. Die Juniorengarde mit ihrem Trainerteam Christina Gerdt, Nina Leyk und Dana Müller und der stolzen Zahl von 14 Tänzerinnen sowie die von Kerstin Dobrzanski und Nina Leyk trainierte Präsidentengarde, mit 16 jungen Damen, nutzten jeden Quadratzentimeter Bühne und wussten mit Tempo und Akrobatik das Publikum zu begeistern. Kein Wunder, dass hier die nächsten „Raketen“ fällig waren.

Auch musikalisch hat der KCN einiges zu bieten, konnte man doch wieder mit zwei eigenen Musikgruppen aufwarten. Die „Tonjäger“, unter der Leitung von Sandra Schührer und Christoph Hessenauer sowie der musikalischen Führung von Torsten Müller, begeisterten mit ihren Stimmungsmedleys. Musikalisch war das wieder einmal erste Sahne.

Der Hauptverein Musikzug, unter der Leitung von Volker Kaltenmeier und dirigiert von Stephan Kirsch rockte den Saal „hard´n heavy“. Kein Wunder, dass angesichts des fetzigen Vortrags und der tollen Kostümierung der ganze Saal kräftig mittanzte.

Wer mehr über den Auftritt der „Durstigen Amigos“ Olaf Alder, Jörg Bethke, Michael Hiltawsky, Matthias Leyk, Jörg Rückemann und Christian Schweickert erfahren möchte, liest am besten den Artikel der Rhein-Neckar-Zeitung vom 22.01.2018. Böse Zungen behaupten, da wurde mit einigen Freidrinks an der Bar nachgeholfen. Sei´s drum, von unserer Seite einfach nur ein Kommentar „Wir sind der Meinung, das war – Spitze!“

Wenig Beachtung in der Berichterstattung der „freien“ Presse fanden völlig zu Unrecht unsere Büttenredner: Christian Barth als stellvertretender „Hallewart Horschd“,  Claudia Rensch und Sandra Siehl-Schmidt, die wieder einmal tiefe Einblicke in ihr Eheleben gaben, unsere jungen Mamas Nina Leyk und Jacqueline Rückemann, die eigenen Aussagen zur Folge derzeit noch etwas unter „Geburts-Nachwehen“ zu leiden haben und diesen durch extrem anspruchsvolle Tanzeinlagen entgegenwirkten sowie unser Urgestein Günter Gottschall in seiner Paraderolle als „Schorsch, de Mann vun de Kätche“. Unzählige „Uih uih uih uih uih uih uih´s“ musste die diesjährige Sitzungsband, der Musikverein Feuerwehrkapelle angesichts der perfekt pointierten Witze spielen. Und im Gegensatz zu den Amigos, deren besten Pointen in der RNZ zu lesen sind, müsst ihr euch für die 2. Prunksitzung keine neuen Witze einfallen lassen. Wir freuen uns darauf.

Ebenso unerwähnt blieb der Träger des diesjährigen „Goldenen Jahresorden“. Der KCN bedankte sich bei Boris Dobrzanski für die vielen fantastischen Bilder, welche er Jahr für Jahr für uns macht.

Nicht fehlen durfte natürlich auch die Symbolfigur der Nußlocher Fasenacht, unser Gajemänndl, das auch dieses Jahr wieder in dem von Maria Kraus und Monika Schweickert einstudierten fantastischen Tanz so richtig die Bühne „folkte & rockte“.

Auch die „Rocking Mamas“ zogen das Publikum mit „Zurück in die Zukunft“ in ihren Bann. Mit einem zischenden „DeLorean“ sowie fliegenden Beinen und Röcken begeisterte die von Tamara Boge und Yvonne Hoffmann trainierte Truppe das Publikum restlos.

Von schwerer Arbeit gestählte, durchtrainierte Körper in hautengen Kostümen und Hosen, die Alles andeuteten aber (zum Glück) Nichts zeigten. So wünscht man sich ein Männerballett. Und genauso präsentierten sich die Jungs in dem von Angela Vogt einstudierten Tanz. Sehr exotisch und orientalisch.

Eine grandiose „Reise durch Deutschland“ durften wir dank der von Selina Brehm und Maria Kraus trainierten Juniorenschautanztruppe erleben. Permanente Rhythmus- und Kostümwechsel faszinierten das närrische Haus von Anfang bis Ende.

Das von Evi, Heinz und Manuel Kretz fantastisch gestaltete Bühnenbild „Afrika“ orientierte sich an unserem letzten Programmpunkt. Denn nach einem dramatischen Flugzeugabsturz  landete unsere Schautanzgruppe mitten auf dem schwarzen Kontinent. Die Aktiven, unter der Leitung von Jacqueline Rückemann und Sina Schneider gaben nochmal alles und boten mit Tanz, Akrobatik und Hebefiguren eine Show der absoluten Spitzenklasse.

Ein krönender Abschluss eines rundum gelungenen Abends.

Auf die Minute pünktlich um 00:00 Uhr rief der Sitzungspräsident alle Aktiven zum großen Finale auf die Bühne, nicht ohne sich nochmals bei den zahlreichen Helfern auf und hinter der Bühne zu bedanken. Der größte Dank aller Aktiven geht natürlich an unsere Zeremonienmeister. Nachdem Swen Hoffmann leider krankheitsbedingt ausgefallen war hatten Jochen Kamper und Daniel Rensch alle Hände voll zu tun, um die vielen Wünsche zu erfüllen. Als kleines Dankschön für diese seit Jahren sehr professionelle Unterstützung hat euch der KCN den diesjährigen Jahresorden gewidmet.

Wir freuen uns bereits auf unsere nächste Sitzung und restlichen Veranstaltungen der Kampagne 2017/18.

Närrische Grüße

KC Nußloch

Menü